Es ist an der Zeit, DANKE zu sagen!

Es ist an der Zeit, DANKE zu sagen!

Eins, Zwei, Drei – und schon vorbei. Drei Tage lang hat der Ortsteil Eschbach gezeigt, dass man auch in unserer manchmal anonymen und schnelllebigen Zeit noch innehalten, zusammenrücken und aus- gelassen feiern kann.
Das Team des KBVE wurde von der Welle der Begeisterung nicht nur mitgerissen, sondern konnte sich tagelang auf die Hilfsbereitschaft der vielen Unterstützer verlassen. Denn bei aller Planung und Weitsicht kam es während der Kerb 2019 im Hintergrund zu ungeahnten Herausforderungen, die ruck- zuck gelöst werden mussten.
Das bunte Angebot von Disco-Party, Familien-Tag, Festgottesdienst und Frühschoppen wurde von den Besuchern fröhlich angenommen und ausgiebig genutzt. Viele Gäste haben schon während der Kerb die Gelegenheit genutzt und ihre Freude über die Wiederauferstehung der Kerb zum Ausdruck gebracht. Das gesamte Team des KBVE möchte sich ausdrücklich bei all denen bedanken, die zum Erfolg dieser Kerb beigetragen haben. Ohne die Kerbeburschen, die Helfer im Schichtdienst, die Sponsoren, den Zeltmeister, die Tanzgruppen, die DJ’s, die Künstler, den Schausteller, die Lieferanten, die Event-Technik, den Elektro-Service, den Sicherheitsdienst, die ortsansässigen Vereine, allgemeine Infrastruktur wie Strom, Wasser und Abwasser oder die Ansprechpartner bei den Behörden wäre es schlicht nicht möglich gewesen, die Kerb in diesem Format abzuhalten.
Der Dank des KBVE gilt besonders auch den Anwohnern, die dem Verein trotz zu erwartender Beeinträchtigungen keine Steine in den Weg gelegt haben. Mit dem Abbau des Zeltes, der Abreise des Schaustellers und der Reinigung des Festplatzes ist jetzt wieder Ruhe im Dorf eingekehrt, aber die Kerb wird sicher noch lange Gesprächsthema im Usinger Land bleiben.

Das Team des KBVE freut sich, wenn positive und auch kritische Rückmeldungen zur Veranstaltung kommen und wer weiß, vielleicht beginnen demnächst die Vorbereitungen für’s nächste Fest? Harry Dertinger (1. Vor-sitzender), Markus Stalla (2. Vorsitzender), Rolf Becker (Kassenwart), Patricia Eberhardt (Mitgliederausschuss), Christine Dillmann (Schriftführerin) sowie die unersetzlichen Andreas Schmidt, Olaf Körbitz, Bernd Friedrich und Markus Dillmann bedanken sich ausdrücklich bei allen Gästen von nah und fern und freuen sich auf ein Wiedersehen – man könnte ja darüber nachdenken: Nach der Kerb ist vor der Kerb!

Kommentare sind geschlossen.